Wo Feiern am schönsten ist

Freunde im Dinjerhof e.V.

Freunde im Dinjerhof e.V.

Der Kulturverein der Spaß macht!

Der Verein Freunde im Dinjerhof e.V. wurde gegründet, um Kunst und Kultur, Brauchtum und Heimatpflege, ebenso wie Denkmalschutz und Denkmalpflege zu fördern. Er ist Mieter und nicht Betreiber des Dinjerhofes und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.

Der Verein Freunde im Dinjerhof e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Wenn Sie Lust haben, mitzumachen, Spass an Geselligkeit und Miteinander haben oder aber auch eigene Ideen einbringen wollen, besuchen Sie uns bei einer unserer Veranstaltungen - wie z.B. unseren monatlichen Weinabend - oder werden Sie Mitglied!

Seilschaft-Wanderung der Freunde im Dinjerhof entlang der Rodau

 

Ein weitere Seilschaft-Veranstaltung der Freunde im Dinjerhof in Zeiten der Corona-Krise. Reinhard Berker begann seine Führung am Rathausplatz beim "Rathausknochen", ein Kunstwerk, dass unser Mitglied, Renate Golla gefertigt hat. Anschließend führte er die Gruppe von ca. 30 Mitgliedern mit gesetzlich vorgeschriebenen Abstand durch ein Seil über Trinkborn Schule entlang der Rodau zur Weidenkirche. Dort besuchte die Gruppe nicht nur die Reste des ehemaligen Naturbades, sondern auch die Bilderhauer-Arbeit, die ebenfalls von Renate Golla zur Ehren der Tschonobler Bürger gestaltet wurde. 

Seilschaft-Wanderung der Freunde im Dinjerhof nach Stockum

 

Ein weitere kultige Veranstaltung der Freunde im Dinjerhof in Zeiten der Corona-Krise. Reinhard Berker führte eine Gruppe von 35 Mitgliedern mit gesetzlich vorgeschriebenen Abstand durch ein Seil zur Exkursion in den nahen Wald. Dort besucht die Gruppe das im Mittelalter untergegangene Dörfchen Stockum. Er wusste viele Details und konnte seine Zuhörer begeistern. Neben viel Wissenwerten wurde den Teilnehmern auch kühle Getränke und kleine Anekdoten geboten. Die Freunde im Dinjerhof versuchen mit Ihren Aktivitäten die Laune ihrer Mitglieder in dieser schweren Zeit etwas aufzuhellen.

Die Freunde im Dinjerhof treffen Renate Golla

Renate Golla

Bild: Sabine Gotta von den Freunden im Dinjerhof überreicht Renate Golla den Blumenstrauss zu ihrem Ehrentag

Eine große Gruppe der Freunde im Dinjerhof hat die Van Gogh Ausstellung im Frankfurter Städel besucht und dabei die Künstlerin Renate Golla getroffen. Die Bildhauerin hat durch zahlreiche Kunstwerke in Rödermark und dabei nicht zuletzt durch den bekannten Brunnenstein, unseren „Knochen“ auf dem Rathausplatz maßgeblich die Kunst im öffentlichen Raum der Stadt geprägt.
Die agile Künstlerin hat selbst ihre Ausbildung an der Städelschule absolviert und lebt seit vielen Jahren in Frankfurt. Groß war die Freunde, als ihr die Freunde im Dinjerhof einen bunten Blumenstrauss zu ihrem 84.Geburtstag überreichten und ihr für die Zukunft Glück und Gesundheit wünschten.

Der nächste Ausflug des Vereins führt am 18. April in den Frankfurter Zoo, wo die Teilnehmer eine exklusive Führung hinter die Kulissen des Zoos erwartet. Interessenten können sich gerne persönlich oder per mail an den Verein wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Sie wollen über die öffentlichen Veranstaltungen informiert werden, die im Dinjerhof stattfinden?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, er erscheint 1-2 mal jährlich. Sie erhalten keine Werbemails!
Ihre Adresse ist bereits in unserem Verteiler und Sie möchten sich von unserem Newsletter abmelden?